Fehler Nr. 1142 in Klasse GL_DB::db_query(String query)
Verbindungs-ID: '.3.'
Die Datenbankabfrage ist fehlgeschlagen.
Query: '.INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 13  vom  13.04.11"), page_menu=("baubericht13"), date=("2020-12-02"), time=("16:17:07"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)").'
INSERT command denied to user 'dbo224719846'@'82.165.86.243' for table 'kirche_counter'
 
/kunden/homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 13  vom  13.04.11"), page_menu=("baubericht13"), date=("2020-12-02"), time=("16:17:07"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))

-> 2 Funktonsaufrufe bis zum Fehler:
 
1: /homepages/34/d71794038/htdocs/inc/class.page.kirche.php5
Zeile: 90 - Funktion: GL_DB->db_query(INSERT INTO kirche_counter SET page_title=("Baubericht Nr. 13  vom  13.04.11"), page_menu=("baubericht13"), date=("2020-12-02"), time=("16:17:07"), http_referer=(""), user_agent=("CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)"))2: /homepages/34/d71794038/htdocs/kirche-st-ulrich/renovierung/baubericht.php5
Zeile: 33 - Funktion: GL_Page_Kirche->startHTML()

/renovierung/baubericht.php5?Nr=13
/renovierung/baubericht.php5
/renovierung/baubericht.php5
 Die St. Ulrich Kirche Mörsch  »  Baubericht Nr. 13  vom  13.04.11   
Die St. Ulrich Kirche Mörsch

Baubericht Nr. 13  vom  13.04.11


Renovierung

Immer höher hinaus

Mittlerweile ist das Gerüst bis auf eine Höhe von ca. 30 Meter begehbar.
Auch wenn es von unten schon fast fertig aussieht, so wurden doch erst 2/3 der End Höhe erreicht.
Es fehlen also noch 15 Meter.

Trotzdem wollen wir Ihnen die ersten Eindrücke aus den "oberen Etagen" nicht vorenthalten.


So sehen die mittlerweile 17 Ebenen des Gerüstes von unten aus.
In der Folge sehen Sie nur Bilder, die auf Höhe der Turmuhr oder höher aufgenommen wurden.

So sehen die mittlerweile 17 Ebenen des Gerüstes von unten aus.
In der Folge sehen Sie nur Bilder, die auf Höhe der Turmuhr oder höher aufgenommen wurden.


Von oben sieht man erst, dass doch noch einige Meter fehlen.

Von oben sieht man erst, dass doch noch einige Meter fehlen.


Hier sind 2 Ansichten derselben Säule zu sehen.
Gut zu erkennen ist der lose Fugenmörtel.

Ein solches Stück könnte im ungünstigsten Fall, so es denn herunterfiele, sogar einen Bauarbeiterhelm durchschlagen!
(Daher stand seit 2 Jahren das Schutzgerüst unter dem Turm.)

Kleine Exkursion in die Physik: Ein Gegenstand im freien Fall erreicht bei einer Fallhöhe von 40 Metern eine Geschwindigkeit von 100 km/h !
Stellen Sie sich einfach vor, Sie sitzen in ihrem Auto und fahren mit dieser Geschwind gegen eine massive Betonwand!

Hier sind 2 Ansichten derselben Säule zu sehen.
Gut zu erkennen ist der lose Fugenmörtel.

Ein solches Stück könnte im ungünstigsten Fall, so es denn herunterfiele, sogar einen Bauarbeiterhelm durchschlagen!
(Daher stand seit 2 Jahren das Schutzgerüst unter dem Turm.)

Kleine Exkursion in die Physik: Ein Gegenstand im freien Fall erreicht bei einer Fallhöhe von 40 Metern eine Geschwindigkeit von 100 km/h !
Stellen Sie sich einfach vor, Sie sitzen in ihrem Auto und fahren mit dieser Geschwind gegen eine massive Betonwand!


Besonders auf der Wetterseite ist an vielen Stellen kaum noch Fugenmörtel vorhanden.
Hier finden Pflanzen sicheren Halt und fruchtbaren "Boden".

Hier kann Feuchtigkeit tief ins Mauerwerk eindringen.
Auf Dauer zerstört dies das Mauerwerk an sich.
Denken Sie an die unzähligen Schlaglöcher nach dem harten Winter.

Besonders auf der Wetterseite ist an vielen Stellen kaum noch Fugenmörtel vorhanden.
Hier finden Pflanzen sicheren Halt und fruchtbaren "Boden".

Hier kann Feuchtigkeit tief ins Mauerwerk eindringen.
Auf Dauer zerstört dies das Mauerwerk an sich.
Denken Sie an die unzähligen Schlaglöcher nach dem harten Winter.


So sehen die Schall-Läden der Glockenstube auf 30 Meter Höhe aus.
Hier muss der Zimmerman einiges ausbessern.

So sehen die Schall-Läden der Glockenstube auf 30 Meter Höhe aus.
Hier muss der Zimmerman einiges ausbessern.


Diese tiefen Risse im Sandstein sind knapp unter den Schall-Läden.

Diese tiefen Risse im Sandstein sind knapp unter den Schall-Läden.


Auch hier liegt der Mörtel nur noch locker auf.

Auch hier liegt der Mörtel nur noch locker auf.


Bewuchs und klaffende Fugen.

Bewuchs und klaffende Fugen.


Hier sehen Sie nochmal den Zustand der Turmuhrblätter.
Leider ist es nicht möglich ein solches Ziffernblatt ganz zu fotografieren, da es einen Durchmesser von 1,85 Metern hat.

Der große Zeiger ist 1,13 Meter lang.

Hier sehen Sie nochmal den Zustand der Turmuhrblätter.
Leider ist es nicht möglich ein solches Ziffernblatt ganz zu fotografieren, da es einen Durchmesser von 1,85 Metern hat.

Der große Zeiger ist 1,13 Meter lang.


Die vergoldeten! Zeiger zeigen auf den ersten Blich keine Korrosion. Ganz im Gegensatz zu den teils stark verrosteten Zifferblättern.
Natürlich muss auch hier ein Fachmann die tatsächlichen Schäden beurteilen!

Die vergoldeten! Zeiger zeigen auf den ersten Blich keine Korrosion. Ganz im Gegensatz zu den teils stark verrosteten Zifferblättern.
Natürlich muss auch hier ein Fachmann die tatsächlichen Schäden beurteilen!


<<<  vorheriger Baubericht         nächster Baubericht  >>>